Nordseebilder

Nordsee-norddeutschlandVon Ostfriesland bis Sylt ziehen sich an der windgepeitschten Küste Deutschlands die fotogenen Gestade der Nordsee. Der einzigartige Naturraum des Wattenmeeres, mannigfaltige Insel, liebreizende Dörfer und Städte und die Wogen der rauen Seen bieten für passionierte Landschaftsfotografen unzählige Möglichkeiten ihrem Hobby zu frönen. Um die imposantesten Bilder eines Aufenthalts in Norddeutschland in angemessener Form zu würdigen, ist die Option, ein Fotobuch zu erstellen eine repräsentative Variante, die der Schönheit der Landschaft gerecht wird.

Lohnenswerte Motive zu Lande und zu Wasser

Die Ostfriesischen Inseln stellen mit ihrem einzigartigen Lebensraum unzählige Ausblicke zur Verfügung, die den Wert jedes Fotobuches steigern. Das Wahrzeichen Langeoogs ist der Wasserturm über dem gleichnamigen Inselort, welcher im gleißenden Sonnenlicht, aber auch bei aufziehenden Stürmen gute Schnappschüsse verspricht. Zu seinen Füßen lehnt das Denkmal Lale Andersens nach dem Vorbild ihres populären Liedes „Lili Marlene“ an einer Laterne und ergibt zusammen mit dem wuchtigen Turm in allen Wettern ein reizvolles Motiv. Wenn Sie von Cuxhaven aus eine Fahrt auf die einzige deutsche Hochseeinsel Helgoland unternehmen, sollten Sie permanent die Kamera im Anschlag haben. Die „Lange Anna“, die markante rote Felsnadel, bietet unzähligen brütenden Vogelpaaren eine Heimstatt und die Stürme die Helgoland regelmäßig heimsuchen peitschen die Gischt der Wellen zu glitzernden Regenbögen auf.

Geführte Wattwanderungen vor Sylt erzählen von der Anmut der karg wirkenden Region, die jedoch voller Leben die Heimat vieler Tiere ist und auf den Halligen lassen sich die Elemente Wasser, Erde und Luft hervorragend einfangen.

Die Schönheit liegt im Detail

Nicht nur die populären Sehenswürdigkeiten bieten Ihnen Motive, die das Fotografieren lohnen, auch unscheinbare Strandabschnitte, endlose Deiche und versteckte Dünen locken zum Verweilen, Knipsen und Staunen. Jeder Strand gewährt so intensive Einblicke in die raue Natur Norddeutschlands, dass man sich gar nicht entscheiden können wird, wo man sein Objektiv zuerst hinwendet. Das letzte Funkeln der untergehenden Sonne am Strand von Neuharlingersiel ist ebenso bezaubernd wie die winterlichen Impressionen auf Amrum. Ausgedehnte Spaziergänge offerieren üppige Vegetation, kahle Felsen und einsame Leuchttürme, die exakt dem Klischee der propagierten Nordseeromantik entsprechen. Wenn Sie anschließend beim Fotobuch erstellen die Auswahl der Bilder zu treffen haben, werden Sie sich aufgrund der Qualität der Objekte kaum entscheiden können.

Wilhelmshaven und Husum

Norddeutschland hat aber nicht nur einzigartige Natur zu bieten, auch die urbanen Siedlungen entlang der Nordsee liefern wertvolles Fotobuchmaterial. Wilhelmshaven verfügt über den einzigen Tiefwasserhafen der Republik und gewährt so Schiffsfotografen einen regen Wechsel der zu fotografierenden Objekte. Husum, die „graue Stadt am Meer“ lädt zu einem Bummel durch die Wasserzeile und am Binnenhafen entlang ein und eröffnet den Blick auf die schier unendlichen Weiten des Wattenmeeres.

Bildquellenangabe: Daniel Gast / pixelio.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.