Sport im Norden – der Nordseelauf

Sitzen ist das neue Rauchen – viele Menschen haben diesen Spruch schon einmal gehört. Damit ist gemeint, dass der heutige Lebensstil viele sogenannte Zivilisationserkrankungen wie Diabetes oder Bluthochdruck mit sich bringt. Manchmal läuft der Tag so ab: morgens setzt man sich ins Auto, fährt zur Arbeit, erledigt danach einige Einkäufe und abends lässt man den Tag gemütlich auf dem Sofa ausklingen. Keine Rede von den 10.000 Schritten, die Gesundheitsexperten für alle Menschen empfehlen. Denn ursprünglich bestimmte Bewegung den Alltag. Durch den vorwiegend sitzenden Lebensstil kommt es nicht nur zu gefürchteten Herz-Kreislauferkrankungen, sondern auch zu Rücken- und Schulterschmerzen. Außerdem neigen Menschen, die den ganzen Tag vor dem Computer verbringen, vermehrt zu Fehlsichtigkeit, weil das Auge immer nur in der Nähe fokussiert. Daher benötigen viele heute eine Brille oder Kontaktlinsen wie die Purevision 2 hd. Auf der anderen Seite wiederum stehen Menschen, die ihre Freizeit genau planen, um ihr Sportprogramm in der Hektik des Alltags unterbringen zu können. Eine der unkompliziertesten Sportarten ist das Laufen, das mit vielen Vorteilen punktet.

Was braucht man zum Laufen?

Kaum eine Sportart ist so leicht auszuüben wie das Laufen. Gerade im Norden Deutschlands gibt es traumhafte Landschaften, tiefe Wälder, kilometerlange Sandstrände. Was gibt es schöneres, als bei einem Lauf in der Natur die Hektik des Alltags hinter sich zu lassen? Wichtig um dauerhaft Spaß am Laufen zu haben ist die richtige Ausrüstung.

Weiterlesen Sport im Norden – der Nordseelauf

Die warmen Sommertage im Norden genießen

Die Menschen im Norden des Landes sind, wie kaum ein anderer Teil der Republik, seit jeher an das Leben mit dem Wetter gewöhnt. Besonders die Nordsee bietet eine Vielfalt an Naturschauspielen, deren Schönheit die Nordlichter und auch viele Touristen in ihren Bann ziehen.

Weitläufiges Watt, das bei Ebbe zum Spaziergang einlädt. Hohe Wellen und kräftige Winde, die einen vom Deich zu pusten drohen. Oder heiße Sonnentage am Strand, die so gar nicht in das Bild des verregneten Nordens passen wollen.

Doch so unbeständig das Wetter in Norddeutschland auch sein kann, umso beständiger sind doch die Leute die dort wohnen. Sonne, Wind oder Regen? Nichts davon soll den Norddeutschen daran hindern den Sommer auch im eigenen Garten in vollen Zügen zu genießen.

Bei jedem Wetter den eigenen Garten genießen

Denn obwohl wir auf dem platten Land schon heute sehen können, wer morgen zu Besuch kommt, ist die Wettervorhersage nicht so einfach. Also braucht man einen Schutz um nicht den Launen des norddeutschen Wetters völlig ausgeliefert zu sein. Eine Markise ist hierfür perfekt geeignet.

Weiterlesen Die warmen Sommertage im Norden genießen

Die Geschichte der Spielbank in Hamburg

Wer an ein Casino denkt bringt dieses normaler Weise sofort mit Las Vegas in Verbindung – die Stadt in der man träumen darf. Aber muss man unbedingt nach Vegas? Ohne jeden Zweifel ist die Reise sicherlich toll und spannend, aber auch außerhalb der Casino-Großstadt gibt es viele Möglichkeiten zum Glücksspiel.

Die Spielbank Hamburg – Glücksspiel in der Hansestadt

Im Norden an der Elbe ist neben der wundervollen Stadt die Reeperbahn auch weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Die attraktive Ausgeh-Meile lockt mit vielen verschiedenen Locations, so dass für jeden etwas dabei ist. Seit 1978 gibt es auch die Spielbank Hamburg. Mittlerweile unterhält das Unternehmen vier Standorte in Hamburg, so auch auf der Reeperbahn, und beschäftigt rund 310 Mitarbeiter.

Vier Standorte in Mundsburg, auf der Reeperbahn, Steindamm und an den Esplanaden runden das gesamte Angebot der Spielbank Hamburg ab. Das Design und auch die Aufmachung sind überaus edel und stilvoll. Auf weit mehr als 4.000 m² werden Ihnen die klassischen Casino-Spiele angeboten. Seit der Eröffnung der ersten Spielbank Hamburg haben rund 17,5 Millionen Menschen die Casinos betreten.

Weiterlesen Die Geschichte der Spielbank in Hamburg

Hamburg – Auch für Aktien eine bedeutende Stadt

Hamburg ist weltweit als Handelsstadt seit Jahrhunderten bekannt und geschätzt. Neben einer langen Tradition als Hansestadt unterhält die Stadt auch heute noch einen der größten und wichtigsten Seehäfen Europas. Der Handel hat Hamburg schon immer geprägt und von daher ist es wenig verwunderlich, dass die Geschichte der verschiedenen Börsen in Hamburg 450 Jahre zurück reicht und dokumentiert ist.

Führend beim Zweitmarkthandel mit Fonds sowie Sparbriefen

Heute gibt es in Deutschland mit Frankfurt und Stuttgart größere Finanzbörsen. Die Börse in Hamburg jedoch bietet hier genau die gleichen Möglichkeiten. So können über 8.500 Titel gehandelt werden. Verlockend ist hierbei vor allem die angebotene Courtagefreiheit für Privatanleger bis zu einem Wert von 50.000 Euro bei DAX30-Titeln und bis 25.000 Euro bei Titeln aus weiteren Indizes.

Weiterlesen Hamburg – Auch für Aktien eine bedeutende Stadt

Das Reetdach und seine fünf Besonderheiten

Das Reetdach gilt als eine der ältesten Dacheindeckungen, die in Europa bekannt ist. Das Reetdach wird Norddeutschland und hier speziell der Nordsee zugeschrieben. Deshalb haben viele Menschen auch sofort das Gefühl von Urlaub, wenn sie ein mit Reet eingedecktes Dach sehen.

Werden Reetdächer fachgerecht eingedeckt, haben sie gegenüber den bekannten Dacheindeckungen, beispielsweise mit Dachziegeln, viele Vorteile aufzuweisen. Diese Dacheindeckung ist nach wie vor sehr populär und auch heute noch werden neu errichtete Wohngebäude speziell in der norddeutschen Region mit Reet eingedeckt.

Fünf Besonderheiten, die das Reetdach aufweist

Das Reetdach wird immer wieder Norddeutschland zugeschrieben. Den meisten Menschen ist nicht bekannt, dass das Dach zwar seine Heimat in unserer Vorstellung im Norden des Landes hat, dass es aber hier längst nicht am längsten verbreitet ist. Die ältesten Nachweise für die mit Reet eingedeckten Häuser sind für den Süden Deutschlands bekannt. Am Bodensee beispielsweise können historisch die mit Reet eingedeckten Häuser bis auf 4.000 Jahre vor Christus nachgewiesen werden.

Die Standzeiten von Reet sind stark abhängig von der Region, in der dieses Dachform gewählt wird sowie auch von den speziellen Gegebenheiten, die vor Ort vorhanden sind. Ein wettergeschütztes und gepflegtes Reetdach von guter Qualität des Reets kann durchschnittliche Standzeiten von durchaus 30 bis 50 Jahren haben. Aber unter sehr guten Bedingungen sind auch 100 Jahre Standzeit möglich. Damit ist das Reetdach sehr langlebig. Abhängig ist die Standzeit von der Qualität des verwendeten Reets sowie der Verarbeitungsweise.

Neben der Pflege und der Art der Konstruktion ist die Langlebigkeit des Reetdaches wesentlich von der Qualität des Reets abhängig. Die Weißfäulepilze sind es, die sich auf dem Reet ansonsten schnell verbreiten und das Dach zerstören können.

Weiterlesen Das Reetdach und seine fünf Besonderheiten

Der 6 erfolgreichsten NDR Produktionen

nordlichtpost-ndr-produktionNorddeutschland und die Ostsee haben sich schon immer als Magnet für Filmemacher erwiesen. Die herbe Landschaft zwischen den Meeren eignet sich hervorragend als Kulisse und Hintergrundbild für viele gute Geschichten. Der NDR hat sich schon immer für Produktionen mit Qualität ausgezeichnet.

Regelmäßig werden auch NDR-Produktionen mit wertvollen Kritiker-Preisen pämiert. Auch die landesweit beliebte Produktion „Dittsche“, die das Leben eines Langzeitarbeitslosen mit Geist nachzeichnet und seit Jahren Kultstatus genießt, spielt in einem Grillimbiß im Hamburger Stadtteil Eppendorf. Nicht nur TV-Produktionen, auch das internationale Kino fühlt sich von Norddeutschland und der Ostsee angezogen.

So finden die hochgelobten „Nordischen Filmtage“ seit Jahren in Lübeck statt und verzeichnen jedes Jahr ein größeres Publikumsinteresse. Die Karten sind bereits lange vor Beginn ausverkauft.

Ostsee und Norddeutschland steht für Einsamkeit und eindrucksvolle Bilder

Ein paar Beispiele aus der TV-Geschichte:

1. Tatort: Legendär ist „Reifezeugnis“ mit Natassja Kinski aus den 70 er Jahren, der in Eutin und der ostholsteinischen Schweiz spielt (wo zum Beispiel auch Kleinstadtbahnhof mit Gustav Knuth gedreht wurde).

2. Ebenso legendär sind die Tatorte mit Manfred Krug oder

3. heute mit dem Kieler Ermittler Borowski.

4. Eine Legende der TV-Geschichte ist „Schwarz-Rot-Gold“ mit Zollfahnder Zaluskowski (Uwe Friedrichsen).

5. International bekannt wurde die beliebte Satire-Sendung Xtra3 vom NDR, besonders nach politischen Parodien zum Fall Erdogan. Auch diese Produktion hat schon Preise gewonnen.

6. „Tatortreiniger“ ist eine besondere Produktion, die selbst für den Grimme Preis nominiert wurde und den Charakter eines Kammerstückes hat.

Auch in Zukunft werden sicher viele gute Geschichten im Norden in Produktionen des NDR erzählt werden. Das besondere Ambiente der Region liefert einfach schöne Bilder und kann jede Form von Gefühlen transportieren und unterstützen. Dabei entwickeln sich viele Formate und TV-Produktionen über die Jahre sogar zu Dauerbrennern, obwohl das mitunter gar nicht geplant war. Dazu gehört natürlich auch die NDR-Kult-Serie „Neues aus Büttenwarder“ mit Jan Fedder, die längst schon als Hochkultur-Produktion gilt.

Weiterlesen Der 6 erfolgreichsten NDR Produktionen

Die 5 grössten Spielbanken in Deutschlands Norden

nordlichtpost-spielbankDas Spielen gehört zu den Grundbedürfnissen des Menschen und seit es die Menschheit gibt, wird auch gespielt. Dies machen sich bestimmte Unternehmen zu Nutze – Spielbanken und Casionos. Das Angebot deutscher Casinos hat sich in den letzen Jahren um ein Vielfaches erhöht.

Automatencasinos sprießen wie Pilze aus dem Boden und auch Wettbewerber im Netz wie zum Beispiel WinTingo Online Casino bringen das Spielvergnügen über das Netz direkt in Ihr Wohnzimmer. Die Suche nach dem Kick und das Hoffen auf das große Geld verleitet immer Menschen zu einem Besuch ins Spielcasino.

Doch Spielbank ist nicht gleich Casino

Die meisten von uns stellen sich unter Casino eine glitzernde, schimmernde Welt vor mit lachenden, champagnertrinkenden Frauen in Glitzerkleid und Gentlemen im James-Bond-Stil. Tatsächlich sind Casinos jedoch meist kleine dunkle Spielhallen.

Weiterlesen Die 5 grössten Spielbanken in Deutschlands Norden

Den Norden Europas fotografisch entdecken

nordlichtpost-daenemarkDuftender Nadelwald, raue Wellen und pfeifender Wind -mal im Hellen, mal im Dunkeln und einmal im Jahr gefeiert als Mittsommer oder bewundert als Polarnacht – das ist der Norden Europas. Eine atemberaubend schöne Flora und Fauna wartet darauf, entdeckt zu werden. Die Tierwelt ist vielschichtig. Mit ihren Geweihen schreiten Rentiere und Elche majestätisch durch die Lande. Welche Hotspots gibt es für eine Fotoreise? Doch welche Fotoausrüstung nehme ich mit?

Dänemark

Das erste Land auf einer Reise in Richtung Norden ist Dänemark. Gelegen zwischen der Ostsee, Nordsee und dem Kattegat bietet es unwahrscheinlich viel Küstenlinie als Fotokulisse. Dazu gibt es 480 Inseln. Nicht alle sind bewohnt. Auf der drittgrößten Insel Fünen lockt das Schloss Sandholt mit seiner malerischen, dörflichen Umgebung, reich an Tümpeln und Seen. Täglich wird das Kopenhagener Rathaus abgelichtet. Ein Erlebnis für Fotograf und Naturliebhaber gleichzeitig sind die Kreideklippen. Etwa auf der Insel Mon ragen sie bis zu 128 Meter au dem Meer und bilden einen unglaublichen Kontrast zu dem blauen Meer.

Finnland

Das Land der Moore, des Waldes und der Seen. Schon die klare Luft riecht nach Freiheit und Abenteuer. Und dennoch ist Finnland urgemütlich. Besuchen Sie Lappland und lassen Sie sich von der Gastfreundschaft und dem einfachen, rauen Leben in den Bann ziehen. Besonders im reiseunfreundlichen Winter entstehen wunderbare Motive, die die Melancholie in ihrer Schönheit nicht besser zeigen könnten.

Weiterlesen Den Norden Europas fotografisch entdecken