In Bremen bei der Mode richtig sparen

Bremen-in-norddeutschlandModische Zeitgenossen aus Norddeutschland, legen großen Wert auf aktuelle Bekleidung zu äußerst günstigen Preisen.

Das beide Wünsche keine Utopie sein müssen, beweisen die 59 Outlets in Bremen. Hier erwartet Damen und Herren eine Shoppingtour vom Feinsten.

Was ist eigentlich ein Outlet?

Hinter dem Begriff Outlet verbirgt sich die Tatsache, das es sich hierbei um einen Lager- beziehungsweise Fabrikverkauf handelt. Dort gibt es Artikel aus Überproduktionen, Mode der letzten Saison oder Angebote mit kleinen unbedeutenden Schönheitsfehlern. Alles Waren, die zu moderaten Preisen feilgeboten wird. Das heißt, Trendsetter kommen hier voll auf ihre Kosten. Bei einem Kauf können bis zu 70% gegenüber dem normalen Ladenpreis eingespart werden.

Weiterlesen In Bremen bei der Mode richtig sparen

Auch im Norden bekannt geworden: The Anniversary Song Project

In immer mehr Medien ist die Rede vom Anniversary Song Project. Das Geburtstagsprojekt oder im Original besser bezeichnet als Anniversary Song Project wurde zum 150. Geburtstag von Bayer aufgenommen. Angestellte aus aller Welt machten sich die Mühe, ihre Einstellung zu ihrem Arbeitgeber musikalisch auszudrücken.

Die Firma Bayer, ein Chemie- und Pharmakonzern aus Leverkusen, wurde im Jahre 1863 gegründet. Mit Medikamenten wie Aspirin, Bepanthen und Rennie konnte sich das Unternehmen schnell einen internationalen Namen machen. Heute ist die Bayer HealthCare AG ein rechtlich unabhängiger Teilkonzern der Bayer AG. Das hielt die Angestellten jedoch nicht davon ab, sich am musikalischen Geburtstagsprojekt zu beteiligen. Man sieht sich hier als große Familie.


Weiterlesen Auch im Norden bekannt geworden: The Anniversary Song Project

Das Wetter und Klima an der Grenze zwischen Bremen und Niedersachsen

wetter-in-norddeutschlandBremen und Niedersachsen liegen in der gemäßigten Klimazone, deshalb herrscht hier im Winter relativ warmes und im Sommer etwas kühleres Wetter als in anderen Teilen Deutschlands. Der Einfluss des nahen Meeres macht sich in der Region ganz deutlich. Wer eine Reise in die Region plant, sollte die Monate mit den wärmsten Temperaturen Juni, Juli, August oder die Monate mit den geringsten Niederschlägen im Februar, Mai oder August wählen.

Nordseebrise sorgt für kühleres Wetter

Zwar liegen die Temperaturen in der Region der Hansestadt und Osterhoz-Scharmbeck nicht niedriger als in anderen Teilen Deutschlands, aber die frische Nordseebrise sorgt dafür, dass die meisten Besucher in der Bremer Hansestadt und im Ort Osterholz-Scharmbeck frösteln. Da der Ort Osterholz-Scharmbeck nur 22 Kilometer von der Hansestadt entfernt liegt, herrscht in beiden Orten das gleiche Klima. Auch ein Regenschirm sollte beim Aufenthalt in der Region nicht vergessen werden, da es das ganze Jahr über regnen kann.

Weiterlesen Das Wetter und Klima an der Grenze zwischen Bremen und Niedersachsen

Ganz Weit im Norden Deutschlands – Wohlgefühl am Wattenmeer

Das Wattenmeer zählt seit 2009 zum Unesco-Weltnaturerbe. Bei geführten Wanderungen erfährt man viel über seine faszinierende Tier- und Pflanzenwelt.
Das Wattenmeer zählt seit 2009 zum Unesco-Weltnaturerbe. Bei geführten Wanderungen erfährt man viel über seine faszinierende Tier- und Pflanzenwelt.

Wenn die Hauptsaison vorbei ist und die Strände sich wieder leeren, kommt die Urlaubszeit für Genießer. Jetzt ist zwischen dem betriebsamen Sommer und dem dunklen Winter noch einmal Gelegenheit zum Durchatmen – zum Beispiel in der salzigen Nordseeluft des Fischerdorfs Neuharlingersiel. Bei langen Strand- und Wattspaziergängen kann man sich hier kräftig durchpusten lassen und der Seele eine Auszeit gönnen. Neben Meer und Natur bietet das urige Fischerdorf auch noch jede Menge Atmosphäre sowie ein reichhaltiges Kultur- und Verwöhnangebot. Unter www.neuharlingersiel.de gibt es mehr Informationen dazu.

Entspannen und genießen

Das Leben an der Küste richtet sich seit jeher am Rhythmus der Gezeiten aus.

Weiterlesen Ganz Weit im Norden Deutschlands – Wohlgefühl am Wattenmeer

Lotto spielen in Norddeutschland

Im Lotto gewinnen würde wohl jeder einmal gerne, egal ob er im Norden oder im Süden Deutschlands wohnt. Den Jackpot mit sechs Richtigen zu knacken, davon träumen zahlreiche Deutsche jede Woche, wenn sie ihren Spielschein abgeben und daraufhin abends vor dem Fernseher gespannt die Ziehung der Lottozahlen abwarten. Ist denn wirklich einmal ein Sechser dabei, dann braucht man sich darum, wie hoch der Einsatz insgesamt gewesen ist, eigentlich keine Gedanken mehr zu machen. Doch hat man jede Woche wieder Mühe, diesen auch einmal rauszubekommen, dann wird es interessant sein, zu erfahren, dass das Tippen in den einzelnen Bundesländern auch mit einem unterschiedlich hohen Einsatz verbunden ist.

Weiterlesen Lotto spielen in Norddeutschland

Mit dem Baby in Norddeutschland unterwegs

Baby-in-Norddeutschland-reisenUrlaubszeit – schönste Zeit. Doch man muss gar nicht so weit reisen, um einen interessanten und erholsamen Urlaub zu erleben. Gerade Familien mit Kleinkindern wissen es zu schätzen, wenn das langersehnte Urlaubsparadies nur einen Katzensprung entfernt auf sie wartet. Ganz besonders der Norden Deutschlands zieht jedes Jahr aufs Neue unzählige Touristen in seinen Bann und ist für einen Familienurlaub geradezu ideal. Die angenehmen klimatischen Bedingungen lassen die Reise mit einem Baby oder Kleinkindern nicht zu einem schweißtreibenden Unterfangen werden und auch die Hotels rund um die Großstädte haben sich hervorragend auf die kleinsten Besucher eingestellt und bieten eine Ausstattung, die den Ansprüchen aller Familienmitglieder gerecht wird.

Kinderfreundliche Hotels mit Flair und Charme

Die Hanseaten, die auch liebevoll als Nordlicht bezeichnet werden, sind für ihre Kinderfreundlichkeit bekannt. Diese Fürsorglichkeit spiegelt sich vor allem in den einheimischen Hotels wider. Das Bereitstellen von Wickeltisch, Babybett oder Babybadewanne ist eine Selbstverständlichkeit und auch eine familienfreundliche Baby- und Kinderbetreuung gehört oftmals zum Standard des Hotels dazu.

Während Sie Ihren Nachwuchs in sicheren Händen wissen, können Sie eine Auszeit vom Alltag nehmen und sich völlig unbeschwert die Sehenswürdigkeiten der Stadt ansehen. Dabei sollten Sie sich in Hamburg eine Besichtigung der alten Speicherstadt, der Landungsbrücken oder des Hamburger Michels keinesfalls entgehen lassen. Doch auch Bremen hat unzählige touristische Highlights zu bieten und lädt zu einem Bummel durch die Stadt ein. Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten zählen hier das ehrwürdige Bremer Rathaus, der 1404 erbaute steinerne Roland oder die Skulpturen der Bremer Stadtmusikanten.

Die schönsten Seiten des Nordens

Doch auch mit dem Baby im Gepäck können Sie in nördlichen Gefilden jede Menge Abenteuer erleben. Warm eingepackt im Kinderwagen können auch die Kleinsten gesunde Seeluft schnuppern oder ihren Mittagsschlaf halten. Bei einem Spaziergang entlang der Alster genießt man einen grandiosen Ausblick und kann dabei wunderbar die Seele baumeln lassen. Auf der Flanierstrecke befinden sich viele kleine Restaurants, in denen Sie völlig entspannt die kulinarischen Köstlichkeiten des Nordens probieren können.

Weiterlesen Mit dem Baby in Norddeutschland unterwegs

Bäume pflanzen am Tag des Baumes: Umwelt- und Klimaschutz durch Aufforstung

Am 25. April ist der bundesweite Tag des Baumes, der auf die enorme Bedeutung von Bäumen und Wälder und ihre vielfältigen Funktionen aufmerksam machen soll: Neben Erholungs- und Erlebnisfunktion für Menschen erfüllen sie global wichtigste Aufgaben für Umwelt-, Arten- und Klimaschutz. Umweltorganisationen rufen darum zu Recht an diesem Tag dazu auf, Bäume zu pflanzen.

Tag des Baumes – Motto „Im Wald der Nachhaltigkeit auf der Spur“:

Wenig bekannt ist, dass der heute so populäre Begriff „Nachhaltigkeit“ ursprünglich aus der Forstwirtschaft stammt und diesjährig sein 300stes Jubiläumsjahr hat. Wirklich nachhaltig sind jedoch nur Mischwälder, die gegenüber den noch weit verbreiteten Monokulturen eine vielfach höhere Artenvielfalt aufweisen. Diese sind zudem deutlich häufiger von Windwurf, Schädlingsbefall und Feuer betroffen. Auch hinsichtlich der Fähigkeit der Wasser- und CO2-Bindung schneiden Mischwälder deutlich besser, als artenarme Monokulturen. Wichtig bei bewirtschafteten Nutzwäldern ist zudem, dass es zusätzlich 15 bis 20 Prozent unbewirtschaftete Naturwaldzellen gibt und dass bei den bewirtschafteten Flächen nach Ende der Umtriebszeit keine Kahlschlagernte erfolgt. Denn diese zerstört schlagartig den größten Teil der Tier- und Pflanzenarten auf der Fläche. Der Bonner Anbieter nachhaltiger Waldinvestments ForestFinance bewirtschaftet in verschiedenen Ländern insgesamt über 16.000 Hektar aufgeforsteten Tropenwald entsprechend zertifiziert nachhaltig. ForestFinance wurde als bislang weltweit einziges Unternehmen mit dem „FSC Global Partner Award“ in der Kategorie „Financial Services“ ausgezeichnet. FSC ist das weltweit anerkannteste Siegel für umwelt- und sozialverträglich nachhaltige Forstwirtschaft.

Über den Tag des Baumes:

Der Tag des Baumes wurde vor über fünfzig Jahren von der UNO-Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation FAO ins Leben gerufen – mit dem Ziel, den Menschen die vielfältige Bedeutung der Bäume und Wälder ins Gedächtnis zu rufen. Ursprünglich stammt die Idee eines Tag des Baumes aber aus dem nordamerikanischen Bundesstaat Nebraska. Als Siedler dorthin kamen, fanden sie eine karge Landschaft vor. Einer dieser Pioniere von 1854 war Sterling Morton, Herausgeber von Nebraskas erster Zeitung, über die er seine Begeisterung für das Thema „Bäume pflanzen“ verbreitete. 1872 initiierte Morton den „Arbor Day“, an dem jedermann Bäume pflanzen sollte. Der Tag war ein voller Erfolg und Jahre später pflanzte ganz Amerika an diesem Tag Bäume.

Bäume pflanzen – so geht es richtig:

Ein Loch buddeln, Baum reinsetzen und zuschaufeln – so gehen leider viele vor, wenn sie Bäume pflanzen. Wer dabei jedoch einige wichtige Punkte berücksichtigt, hat länger etwas von seiner Pflanzaktion. Wer Bäume pflanzen möchte, sollte zunächst die richtige Baumart auswählen. Hierbei ist besonders der Standort wichtig, zudem müssen Schattenplatz, Wasser- und Nährstofflage berücksichtigt werden. Wenn Laien Bäume pflanzen, wählen sie den Standort häufig zu nah an Nachbargrundstücken, Wegen oder Hauswänden, weil sie das schnelle Baumwachstum unterschätzen.

Weiterlesen Bäume pflanzen am Tag des Baumes: Umwelt- und Klimaschutz durch Aufforstung