Die warmen Sommertage im Norden genießen

Die Menschen im Norden des Landes sind, wie kaum ein anderer Teil der Republik, seit jeher an das Leben mit dem Wetter gewöhnt. Besonders die Nordsee bietet eine Vielfalt an Naturschauspielen, deren Schönheit die Nordlichter und auch viele Touristen in ihren Bann ziehen.

Weitläufiges Watt, das bei Ebbe zum Spaziergang einlädt. Hohe Wellen und kräftige Winde, die einen vom Deich zu pusten drohen. Oder heiße Sonnentage am Strand, die so gar nicht in das Bild des verregneten Nordens passen wollen.

Doch so unbeständig das Wetter in Norddeutschland auch sein kann, umso beständiger sind doch die Leute die dort wohnen. Sonne, Wind oder Regen? Nichts davon soll den Norddeutschen daran hindern den Sommer auch im eigenen Garten in vollen Zügen zu genießen.

Bei jedem Wetter den eigenen Garten genießen

Denn obwohl wir auf dem platten Land schon heute sehen können, wer morgen zu Besuch kommt, ist die Wettervorhersage nicht so einfach. Also braucht man einen Schutz um nicht den Launen des norddeutschen Wetters völlig ausgeliefert zu sein. Eine Markise ist hierfür perfekt geeignet.

Denn eine Markise bietet Schutz, wenn man ihn braucht. An den besonders sonnigen Tagen des Jahres spendet sie Schatten und verwandelt so den eigenen Balkon in ein angenehm kühles Plätzen, an dem es sich gut aushalten lässt. Auch wenn es sich zwischendurch einmal abregnet, sitzt man hier im Trockenen und kann genüsslich zusehen, wie der Regen den eigenen Garten sauber wäscht. Und obwohl wir in Norddeutschland den Wind in den Haaren lieben, auf der eigenen Terrasse ist er uns nicht immer willkommen. Eine Markise bietet auch hier bei nicht allzu starken Winden etwas Schutz.

Ist das Wetter jedoch auch so angenehm, oder verschwindet die Sonne gegen Abend dann hinter dem Horizont, kann man die Markise problemlos einfahren und das Wetter auch so in vollen genießen bis der Sternenhimmel zu leuchten beginnt.

Lang lebe die Markise!

Bei Bauen & Wohnen aktuell denkt man noch einen Schritt weiter. Hier geht es nicht nur um den Schutz unter der Markise, sondern um den Schutz der Markise selbst. Die Kasettenmarkise trägt ihren Namen, weil hier die Markise mit ihren Gelenkarmen in einer soliden und wetterfesten Kassette gelagert wird.

Hier lagert sie sicher vor Sonne, Nässe und Wind wodurch die Lebensdauer um einiges verlängert wird. Und wenn das norddeutsche Wetter dann wieder einmal seine Streiche spielt, lässt sie sich ganz einfach ausfahren und bietet Ihnen und Ihrem Besuch Schutz und Geborgenheit. So können Sie schon heute eine Gartenparty planen oder zum nächsten Grillabend einladen.

Bild Copyright: Image by StockUnlimited

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.